Naturwissenschaftlicher und kultureller Bildungsverbund Moabit 2019-03-20T16:57:14+00:00

Naturwissenschaftlicher und kultureller Bildungsverbund Moabit

Der Bildungsverbund hat zum Ziel, den Bildungsstandort Moabit zu stärken, die Zusammenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen auszubauen und die Arbeit, die in den einzelnen Einrichtungen geleistet wird, in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Über uns

Wir fördern die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu toleranten, handlungskompetenten Persönlichkeiten, die ihre Stärken kennen, ihre Talente entwickeln und erfolgreich ins Berufsleben starten.

Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Bildungsbiografie, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, aufeinander abgestimmte Angebote zur Kulturellen und naturwissenschaftlichen Bildung in den verschiedenen Einrichtungen wahrzunehmen und wiedererkennbaren Lerninhalten in Kindertagesstätten, Schulen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen sowie den außerschulischen Bildungseinrichtungen wie Bibliotheken, Musikschulen, Umweltzentren und Sportvereinen zu begegnen.

Durch unsere Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen Kita, Grundschule, Oberschule sowie Ausbildung, Studium und Beruf erleichtern wir den Kindern und Jugendlichen die Übergänge zwischen den Stationen ihrer Bildungsbiografie.

Der Bildungsstandort Moabit wird für Familien attraktiv, so dass deren Kinder nach dem Kitabesuch die Moabiter Bildungseinrichtungen weiter besuchen.

Im November 2018 erhielt der Bildungsverbund in Bonn eine Auszeichung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung, verliehen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission.

Aktuelles und Projekte finden Sie hier

Mit dem Bildungsverbund werden folgende wichtigste Ziele verfolgt:
Die Moabiter Kinder und Jugendlichen an den Übergängen Kita-Grundschule und Grundschule-Oberschule zu unterstützen, indem in mehreren Einrichtungen zu denselben Rahmenthemen und auch in einrichtungsübergreifenden Projekten gearbeitet wird, die Kooperation und Vernetzung zwischen den Kitas, Schulen und außerschulischen Einrichtungen weiter auszubauen und zu verstetigen, die Bildungseinrichtungen mit ihren pädagogischen Profilen und Stärken im Stadtteil stärker bekannt zur machen und damit den Bildungsstandort Moabit zu stärken.

Die Arbeit des Bildungsverbunds konzentriert sich auf die beiden Schwerpunktbereiche Naturwissenschaften und Kultur.
Der Verbund baut auf bestehenden Kooperationen zwischen Kitas, Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen im Stadtteil auf und hilft, diese Beziehungen zu intensivieren und zu verstetigen. Darüber hinaus werden im Verbund neue Kooperationen eingeleitet und unterstützt. Die Einrichtungen entwickeln miteinander Projekte, die sowohl in der einzelnen Einrichtung durchgeführt werden, in denen aber auch – vorrangig an den Übergängen Kita-Grundschule und Grundschule-Oberschule – Gruppen aus zwei oder mehr Partnereinrichtungen zusammenkommen.
Die Projekte werden durch das Personal der Einrichtung, aber auch durch externe Fachkräfte durchgeführt. Der Projektträger stellt Kontakt zu wichtigen Einrichtungen außerhalb des Stadtteils (z.B. Hochschulen, Theater) her, um auch sie als Verbundpartner zu gewinnen.

Partizipativ: pädagogische Mitarbeiter/innen in den Bildungs- und Jugendfreizeiteinrichtungen sowie die Fachämter und die mit ihnen verbundenen Einrichtungen werden als Expert/innen aktiv in den Projektprozess eingebunden.
Prozessbegleitend: Wir als Projektträger ermitteln Bedarfe, arbeiten mit den Akteuren Ziele heraus, bringen Partner zusammen, organisieren externe Unterstützung und helfen, Projekte bedarfsorientiert zu entwickeln, umzusetzen und zu verstetigen.
Bedarfs- und ressourcenorientiert: Auftragsklärung und Bestandsaufnahme zu Beginn mit Auftraggeber und Leitungsebenen der Bildungseinrichtungen / in der Projektplanung und -umsetzung enge Zusammenarbeit mit Leitungsebene und Personal (unter Berücksichtigung zeitlicher Kapazitäten und weiterer Ressourcen)
Nachhaltig: Einbindung und Qualifizierung des pädagogischen Personals und der Eltern / Projektfokus von Beginn an: Profilschärfung über konkrete Maßnahmen / Qualitätsorientierung durch Einbindung von Fachleuten / Gewinnung starker Partner

Leitbild des Naturwissenschaftlichen und kulturellen Bildungsverbunds Moabit
Entdecke Deine Möglichkeiten!
April 2014

Präambel

Das Leitbild dient den Einrichtungen im „Naturwissenschaftlichen und kulturellen Bildungsverbund Moabit“ als gemeinsame Handlungsgrundlage zur Stärkung des Bildungsstandorts Moabit. Gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Einrichtungen wurden die zentralen Ziele, Grundwerte, pädagogischen Prinzipien, der Kreis der aktiv Beteiligten, Funktion und Aufgaben des Bildungsverbunds sowie Handlungsleitlinien erarbeitet. Ergänzt wird das Leitbild von einer von allen beteiligten Einrichtungen unterzeichneten Kooperationsvereinbarung und einem Aktionsplan. Der Aktionsplan wird jährlich auf Grundlage von Ziel- und Maßnahmenplänen der einzelnen Einrichtungen entwickelt und regelmäßig evaluiert.

1. Was sind unsere Ziele?

Der Bildungsverbund hat zum Ziel, den Bildungsstandort Moabit zu stärken, die Zusammenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen auszubauen und die Arbeit, die in den einzelnen Einrichtungen geleistet wird, in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Wir fördern die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu toleranten, handlungskompetenten Persönlichkeiten, die ihre Stärken kennen, ihre Talente entwickeln und erfolgreich ins Berufsleben starten.
Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Bildungsbiografie, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, aufeinander abgestimmte Angebote zur kulturellen und naturwissenschaftlichen Bildung in den verschiedenen Einrichtungen wahrzunehmen und wiedererkennbaren Lerninhalten in Kindertagesstätten, Schulen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen sowie den außerschulischen Bildungseinrichtungen wie Bibliotheken, Musikschulen, Umweltzentren und Sportvereinen zu begegnen.
Durch unsere Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen Kita, Grundschule, Oberschule sowie Ausbildung, Studium und Beruf erleichtern wir den Kindern und Jugendlichen die Übergänge zwischen den Stationen ihrer Bildungsbiografie.
Der Bildungsstandort Moabit wird für Familien attraktiv, so dass deren Kinder nach dem Kitabesuch die Moabiter Bildungseinrichtungen weiter besuchen.

2. Welche Grundwerte sind uns wichtig?

Unser pädagogisches Handeln fußt auf gemeinsamen Grundwerten, die wir im Umgang mit Kindern und Familien sowie mit Kolleginnen und Kollegen innerhalb des Bildungsverbundes beachten.

Wir begegnen sowohl den Kindern und Familien als auch Kolleginnen und Kollegen mit Respekt und Wertschätzung.
Wir schätzen den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und beraten einander kollegial.
Wir informieren einander und sorgen für größtmögliche Transparenz innerhalb des Bildungsverbundes.
Wir hinterfragen klassische Rollenbilder und kulturelle Stereotypen.
Wir alle reflektieren regelmäßig unser Handeln und lernen gemeinsam immer weiter dazu.

3. Nach welchen pädagogischen Prinzipien richten wir unser Handeln aus?

Jedes Kind soll Zugang zu den Bildungsangeboten haben und gleichermaßen unterstützt werden.

Wir begleiten die Kinder in kreativen und ergebnisoffenen Lernprozessen.
Wir ermöglichen selbstbestimmtes Fragen, Ausprobieren und Entdecken.
Wir wecken Begeisterung und ermöglichen vielfältige Erfahrungen.
Wir ermöglichen den Kindern, für sich und in der Gruppe selbstgesteckte Ziele zu erreichen.
Wir orientieren uns an den Ressourcen der Kinder und Familien.

4. Wer ist im Bildungsverbund aktiv?

Im Bildungsverbund arbeiten die Pädagoginnen und Pädagogen aus Kindertagesstätten, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Kultureinrichtungen und Projektträgern aus ganz Moabit zusammen. Die Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Umwelt sowie für Bildung, Jugend und Wissenschaft, das Bezirksamt Mitte, mit dem Umwelt und Naturschutzamt, dem Kulturamt und dem Jugendamt sowie die Quartiersmanagements Moabit Ost und West unterstützen und begleiten fachlich die Arbeit des Bildungsverbunds. Ein Beirat bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der zuvor genannten Einrichtungen sowie der beiden Quartiersräte Moabit Ost und Moabit West fungiert als Steuerungsgremium.

Wir unterstützen die Arbeit der Pädagoginnen und Pädagogen in den Einrichtungen durch kollegialen Austausch, Fortbildungen und Kooperationen.
Unsere Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und Familien in ganz Moabit.
Wir lassen die Eltern an den Bildungserfolgen ihrer Kinder teilhaben und beziehen sie so oft wie möglich mit ein.
Wir binden Nachbarn aus den Moabiter Kiezen, Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleute aus den Bereichen naturwissenschaftliche und kulturelle Bildung aktiv mit ein.
Wir pflegen den Kontakt zu den Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung.

5. Was leistet der Bildungsverbund für die Zusammenarbeit der Einrichtungen?

Die Koordinatoren des Bildungsverbundes sind zentrale Ansprechpartner und Unterstützer bei der internen und externen Vernetzung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Beantragung von Fördergeldern. Der Bildungsstandort Moabit entwickelt ein starkes Profil als Ort naturwissenschaftlicher und kultureller Bildung.

Wir machen unsere Projekte und gemeinsamen Aktivitäten in der Öffentlichkeit sichtbar, indem wir gemeinsame Präsentationen und Auftritte veranstalten und Presse und Internet aktiv nutzen.
Wir schaffen ein tragfähiges Netzwerk, um unsere Bildungsangebote nachhaltig zu gestalten und kontinuierlich weiter zu entwickeln. Dazu gehört auch die Unterstützung beim Einwerben ergänzender
Projekt- und Fördermittel.
Wir schaffen den Rahmen für fachlichen und persönlichen Austausch im Bildungsverbund. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, über den Tellerrand der eigenen Einrichtung zu schauen und ein gemeinsames Bildungsverständnis zu entwickeln.
Wir bündeln bestehende Ressourcen und Kompetenzen der Einrichtungen und Akteure und entwickeln diese weiter, gegebenenfalls fehlende Kompetenzen werden ergänzt.
Wir bilden uns kontinuierlich weiter in den Handlungsschwerpunkten naturwissenschaftliche und kulturelle Bildung.

6. Wie füllen wir unsere thematischen Schwerpunkte?

Wir haben die thematischen Schwerpunkte naturwissenschaftliche und kulturelle Bildung bewusst ausgewählt, da diese beiden Bereiche Zugang zu einer Fülle anregender und kreativer Lerninhalte bieten und zur Entfaltung persönlichkeitsbildender Kompetenzen beitragen können. Die Kinder und Jugendlichen lernen z.B. bei der Planung und Durchführung von naturwissenschaftlichen Experimenten, beim kreativen Bau von Spielmitteln und bei der Teilnahme an Musik-, Tanz und Theaterangeboten. Die beteiligten Bildungseinrichtungen haben in diesen Bereichen bereits viele Stärken entwickelt.

Wir verknüpfen die Lerninhalte in Bildungsketten von der Kita über Grundschule und Jugendfreizeiteinrichtung bis zur Oberschule.
Wir organisieren Kooperationsprojekte mit Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Einrichtungen, um die Übergänge zu erleichtern.
Wir erschließen und nutzen ergänzende außerschulische, informelle Lernorte und -räume, um zusätzliche Lernerfahrungen zu ermöglichen.
Wir binden externe Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleute aus Naturwissenschaften und Kultur dauerhaft mit ein.
Wir bauen Kooperationen mit starken Partnern aus Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft auf und etablieren diese.
Wir arbeiten bedürfnisorientiert, qualitätsbewusst und interdisziplinär.
Wir machen erlebbar, dass Naturwissenschaften und Kultur keine Gegensätze darstellen, sondern sich ergänzen und befruchten können.
Wir möchten Bildung im Sinne von sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit fördern und damit die Lebenschancen und Lebensqualität jetziger und zukünftiger Generationen erhalten und verbessern.


Projektträger und Koordination:

Büro Büttner
Thomas Büttner
Spindelstraße 12, 14482 Potsdam
Tel.: 0331-7044092
Mobil: 0163-7321462
E-Mail: buettner@prozessberatung.org

Steuerung und fachliche Begleitung des Bildungsverbundes

BA Mitte – Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur

Anne Pfennig
Tel.: 030 9018-33481
E-Mail: anne.pfennig@ba-mitte.berlin.de

Moabiter Bildungsfest / Mint-Werkstatt / Gärtnern in der Kita Perlentaucher / Bienenprojekt mit der Künstlerin Bärbel Rothaar / Workshop „Zauberhafte Spielzeuge“ mit Gunda-Wichmann-Zahn. Fotos: Paul Beineke, Bärbel Rothaar, Gunda Wichmann-Zahn und Frank Paul

Partner

Adresse:
Kita Emdener Straße
Emdener Str. 11 – 13
10551 Berlin

Frau Tschitschke-Neufindt
Tel.: 030/39408573
Fax.: 030/43205384
kita.emdener11@ba-fk.berlin.de
www.kindergaerten-city.de/emdener-str-11-13

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Integration, Sprache, Sport

In unserer integrativen und bewegungsorientierten Einrichtung werden täglich bis zu 220 Kinder im Alter von acht Wochen bis zur Einschulung liebevoll betreut und gefördert.
Auf Grund der Vielfalt, die Kinder kommen aus über 20 Nationen, spielt die alltagsintegrierte Sprachförderung im gesamten Tagesablauf eine wichtige Rolle. Die Kinder erleben den Kita-Alltag in altershomogenen und altersgemischten Gruppen.
Um vielfältig und nachhaltig zu wirken, organisieren wir unsere Arbeit überwiegend in Projekten und gruppenübergreifend.
In unserer gut ausgestatteten Küche wird täglich ein gesundes Mittagessen für die Kinder zubereitet.

Adresse:
Kita Havelberger Straße
Havelberger Str. 21
10559 Berlin

Frau Heybrok
Tel: 030/39494392
Fax: 030/50592215
kita.havelberger21@ba-fk.berlin.de
www.kindergaerten-city.de/havelberger-str-21

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Naturwissenschaften und Kultur

Größe (Kinder und Mitarbeiter)
Die Kita verfügt über 125 Plätze für Kinder im Alter von 2 Monaten bis 6 Jahren. Die Kinder werden von 18 Mitarbeiter/innen betreut.

Profil
In der Kita Havelberger Straße werden die Kinder in einem Krippenbereich (0-3 Jahre) und einem Bereich der 3-6-jährigen betreut; für die Vorschulkinder gibt es zwei Vorschulgruppen.
Die Kita liegt direkt am Stephanplatz. Sie verfügt über ein Außengelände mit zwei Spielplätzen, einem mit Spielgeräten, Tobe- und Versteckmöglichkeiten ausgestatteten Spielplatz für die Größeren und einem Spielplatz mit Gartenfläche, auf dem die kleineren Kinder die Umwelt entdecken können.
Einmal die Woche gibt es ein spezifisches Sport- und Bewegungsangebot. Die Kita nimmt am Programm „Haus der kleinen Forscher“ teil; Erzieher/innen bilden sich hier regelmäßig fort und integrieren naturwissenschaftliches Forschen und Entdecken in den Kita-Alltag. Darüber hinaus nimmt die Kita am Bundesprogramm `Frühe Chancen` zur alltagsintegrierten Sprachförderung teil.

Adresse:
Kita Rathenower Straße
Rathenower Straße 15
10559 Berlin

Herr Schnell
Tel: 030/74780168
Fax: 030/74780507
Kita.Rathenowerstr15@ba-fk.berlin.de
www.kindergaerten-city.de/rathenower-str-15

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Bewegung,Gesundheit,Sprachförderung

Unsere Einrichtung liegt verkehrsgünstig an der Rathenower Straße und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Fritz-Schloß-Park.
Unsere 195 Kinder werden in 18 Gruppen betreut, die altersgemischt aber auch altershomogen zusammengesetzt sind. Unsere Jüngsten werden in zwei Nestgruppen betreut.
Der Aufenthalt im Freien spielt bei uns eine große Rolle. Unsere großzügig angelegten, naturbelassenen Gärten laden die Kinder dazu ein, sich auszutoben und unmittelbar mit der Natur in Kontakt zu kommen. Der Fritz-Schloß-Park bietet Ruhe vom Stadtlärm.
Drei Aktions-Räume, sowie in ein Yoga- und Entspannungsraum stehen für Bewegungsangebote und weitere Aktivitäten zu Verfügung.
Große Spielflure fördern die Begegnung zwischen den Kindern unterschiedlicher Gruppen.

Adresse:
Kita Kleiner Frosch
Lübecker Straße 32
10559 Berlin

Gabi Axenbeck
Tel: 030/3965210
Fax: 030/39877229
kleinerfrosch@tevbb.de
www.tevbb.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: musikalische Früherziehung, Sport, Frühenglisch ab 2 1/2 Jahren

Betreut werden die Kinder in 3 Gruppen von insgesamt 6 Erzieher/innen. Als kleine Einrichtung arbeiten wir in einer familiären Atmosphäre, die uns einen engen Kontakt zu den einzelnen Kindern und Eltern ermöglicht.
Das Konzept der Kita basiert auf den Grundsätzen die Individualität in den Vordergrund zu stellen und die Kompetenzbereiche situationsbezogen zu fördern.
Pädagogischer Schwerpunkt der Kitaist die interkulturelle Erziehung. Das bedeutet u. a. für uns, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft sich kennen lernen, ihre Einzigartigkeit erleben und das Anderssein der Anderen respektieren lernen.
Ein weiterer Schwerpunkt ist der sprachbetonte Förderansatz, der die Kinder sowohl in Deutsch als auch in der Herkunftssprache unterstützt.
Kosten:
10 EUR Gruppengeld
Elternmitwirkung:
Neben Elternabenden und Eltern- Kind Nachmittagen bieten regelmäßigen Austausch über die Entwicklung der Kinder in persönlichen Entwicklungsgesprächen.
Verkehrsanbindung:
U9 Birkenstraße, Bus 27

Adresse:
Kita Sprachwelt
Rostocker Straße 32a
10553 Berlin

Frau Flemming
Tel: 030/39480513
Fax: 030/39838915
rostockerstrasse-Berlin@jus-or.de
www.jus-or.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Sprachförderung, Bewegungserziehung, gesunde Ernährung

Motto
Bildung von Anfang an!

Größe (Kinder und Mitarbeiter/innen)
Die Kita verfügt über 115 Plätze für Kinder im Alter von 8 Wochen bis zur Einschulung. Die Kinder werden von 27 Mitarbeiter/innen betreut.

Profil
Die Kinder werden in sechs altersgemischten und zwei altershomogenen Gruppen auf zwei Etagen betreut. Zur Kita gehört eine große Außenspielfläche zum Bewegen und Toben. In unmittelbarer Nähe befinden sich drei weitere öffentliche Spielplätze.
Auf der Grundlage des Berliner Bildungsprogramms vermitteln die Erzieher/innen den Kindern Bildung mit dem Ziel, ihre Persönlichkeit, ihre Begabungen, sowie ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu entfalten.
Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der Sprachförderung, der Bewegungserziehung und in der gesunden Ernährung. Das partnerschaftliche Miteinander von Eltern und Erzieher/innen ist der Kita besonders wichtig, denn nur so können sich die Kinder zu fröhlichen und selbstbewussten Persönlichkeiten entwickeln.

Adresse:
Kita Spielraum Perlentaucher
Perleberger Str. 47
10559 Berlin

Ulrike Bungert
Tel: 030/39881662
kontakt@spielraumperlentaucher.de
www.spielraumperlentaucher.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Englisch nach dem Immersionsprinzip,gesunde Ernährung

Größe (Kinder und Mitarbeiter)
Der SpielRaum Perlentaucher bietet Platz für 50 Kinder zwischen einem und sechs Jahren. Sie werden von einem interdisziplinären Team aus acht ErzieherInnen, FacherzieherInnen, SozialpädagogInnen, Dipl. PädagogInnen und SozialarbeiterInnen betreut. Zusätzlich sind native Speaker englischer Sprache und PraktikantInnen für die Kinder da und bereichern unser Angebot. Eine Köchin sorgt für vegetarische und gesunde Mahlzeiten.

Profil
Die Kita besteht aus drei Gruppen: Einer Krippengruppe für unsere Kleinsten und zwei altersgemischte Gruppen für Kinder ab 2 ½ Jahren.
Unser erster Schwerpunkt liegt darauf, dass die Kinder sich als Gruppe zusammenfinden und wertvolle Kontakte aufbauen. Auf diesem Verständnis von Geborgenheit basiert unsere weitere Bildungsarbeit. Die Förderung der Kinder nach ihren individuellen Fähigkeiten, Talenten und Bedürfnissen ist uns wichtig.
Das besondere Profil unserer KiTa ergibt sich unter anderem aus unserer Einbettung in den Sozialraum, einem modernen Verständnis von Medienpädagogik und Angeboten in englischer Sprache nach dem Immersionsprinzip. Wir möchten eng mit anderen Einrichtungen im Quartier kooperieren um weitere Angebote zu schaffen.
Es ist uns wichtig, Kinder aus verschiedenen Herkunftsfamilien anzusprechen, da wir hierin die größten Lern- und Bildungschancen sehen. Daher bieten wir ein qualitativ sehr hochwertiges Angebot zu extrem günstigen Konditionen. Damit dies so bleiben kann, freuen wir uns jederzeit über Unterstützer.

Wir wünschen uns Kinder aus Familien, die die Vielfalt unserer Gesellschaft repräsentieren: Sprachliche und kulturelle Unterschiede, Familien mit verschiedenen Lebenskonzepten, Menschen mit und ohne Behinderungen und mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund sind uns willkommen.

Besondere Angebote
Englisch nach dem Immersionsprinzip
Gesunde Ernährung als Dauerprojekt
Besondere Angebote nach Bedarf!

Adresse:

Carl-Bolle-Grundschule

Waldenserstr. 21
10557 Berlin

Frau Stobernack
Tel: 030/397457810
Fax: 030/397457811
info@carl-bolle.cidsnet.de
www.carl-bolle.cidsnet.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Naturwissenschaften und Kultur

Das Kollegium der Carl-Bolle-Schule hat ein Schulprogramm erarbeitet, an dem sich unsere Arbeit orientiert und das einen umfassenden Einblick in unsere Schule ermöglicht.
Die Sprachbildung ist ein besonderer Schwerpunkt der Carl-Bolle-Schule. In unserem Sprachbildungskonzept zeigen wir, wie kompetenzorientierter Sprachbildungsunterricht an unserer Schule gestaltet wird.
Da wir eine gebundene Ganztagsschule mit einem rhythmisierten Tagesablauf sind, hat die Qualität des Angebots im Freizeitbereich für uns eine besondere Bedeutung. Deshalb haben wir zwei Konzepte speziell für den Freizeitbereich erarbeitet.

Adresse:

Kurt-Tucholsky-Grundschule

Rathenower Straße 18
10559 Berlin
Frau Pakulat, Frau Czyborra, Herr Combecher
Tel.: 030/3974429310
Fax: 030/3974429338
E-mail: buero@kurt-tucholsky-grundschule.de
www.kurt-tucholsky-grundschule.de

Schwerpunkte KuBi Angebote: Musikalische Grundschule

Mit dieser kleinen Präsentation möchten wir Sie mit unserer Schule bekannt machen:

Wir sind eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit offenem Ganztagsbetrieb!
An unserer Schule hat jedes Kind einen schulinternen Schulplaner und eine Schul- und Hausordnung.
Zusätzlich zu einem guten, kindgerechten und differenzierten Unterricht haben wir uns das Thema Gesundheit als Schwerpunkt gesetzt.
Wir möchten die Kinder damit gut auf ihr weiteres Leben vorbereiten, denn „Gesundheit ist das halbe Leben“.
Folgende Schwerpunkte des Gesundheitsaspektes werden an unserer Schule besonders berücksichtigt:

Ernährungbigshot 2016 small
Bewegung
Sozialschulung
Musikalische Ausbildung
Teamfähigkeit
Integration von Kindern mit Beeintächtigungen
Selbstständigkeit und Individualität.

Adresse:

Miriam-Makeba-Grundschule

Zinzendorfstraße 15-16
10555 Berlin

Herr Leimbach
Tel.: 030/39405210
Fax: 030/39405220
info@miriam-makeba-schule.de
www.miriam-makeba-schule.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Musikalische Grundschule

Die Schule ist auf dem Weg ein musisch-ästhetisches Profil zu entwickeln. Im Unterricht, in AGs und in vielfältigen Projekten arbeiten wir darauf hin.

Unser rotes Backsteinhaus steht an der Spree. Hier kümmern sich 40 Lehrkräfte sowie 30 Erziehende um 475 Kinder in 24 Klassen.

Das Schulgebäude, erbaut am Ende des 19. Jahrhunderts, wurde nach dem Brand im Februar 2008 renoviert. Der Schulhof bietet Möglichkeiten zum Spielen und Ausruhen.

Wir unterrichten mit dem Schwerpunkt Fördern & Fordern – dieses jedoch stets mit gegenseitigem Respekt und Freude am Schulleben für alle Beteiligten.

Unsere Leitbilder sind:

Die Voraussetzung für gemeinsame erfolgreiche Arbeit ist gegenseitiger Respekt.
(H. Troxler)

Morgens beim Aufwachen sich auf die Menschen freuen, die einem während des Tages begegnen werden.
(unbekannter Verfasser)

Es ist vor allem wichtig den Geist bei anderen zu wecken.
(René Leriche)

Man muss von jedem das fordern, was er leisten kann.
(St. Exupéry)

Man muss in jedem das fördern, was er leisten kann.
(SPEG)

Adresse:

Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule

Grundstufe:
Siemensstraße 20
10551 Berlin

Mittel- und Oberstufe:
Quitzowstraße 141
10559 Berlin

Frau Poggendorf
Tel.: 030/397479330
Fax: 030/397479340
E-mail: sekretariat-grundstufe@thgberlin.de

Frau Dierker
Tel.: 030/39835210
Fax: 030/39835232
E-mail: sekretariat@thgberlin.de

www.sekundarschulen-berlin.de/gemeinschaftsschule-mitte

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Naturwissenschaften und Kultur

Mit dem Schuljahr 2013/14 startete die Theodor-Heuss-Schule als Schule von Klasse 1 -13.

Seit dem Schuljahr 2010/11 gibt es Fusionsprozesse – zunächst sind die James-Krüss-Grundschule und die Moses-Mendelssohn- Oberschule zur 1. Gemeinschaftsschule Mitte fusioniert. Mit dem Schuljahr 2013/14 sind wir um eine Schulstufe reicher und nun komplett: Das Theodor-Heuss-Gymnasium bereichert die ehemalige 1. Gemeinschaftsschule und ist unser Namensgeber! Die Theodor-Heuss-Schule ist eine Schule für Alle! Wir machen uns auf den Weg, eine Schule zu sein, die zu einem gelingenden Leben für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen beiträgt. Wir möchten jeder Schülerin und jedem Schüler unserer Theodor-Heuss-Schule die Möglichkeit bieten, am Ende der Schulzeit fähig zu sein für eine aktive Teilhabe an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Ob Berufsbildungsreife, Mittlerer Schulabschluss und Ausbildungsreife oder Allgemeine Hochschulreife – jedes Kind und jeder Jugendliche soll optimal gefördert werden und den individuell besten Schulabschluss an der Theodor-Heuss-Schule erreichen!

Adresse:

Hedwig-Dohm-Oberschule

Stephanstraße 27
10559 Berlin

Herr Widerski
Tel.: 030/38377131
Fax: 030/38377130

E-mail: hedwigdohmos@googlemail.com
www.hedwig-dohm-os.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Naturwissenschaften und Kultur

Kursunterricht

Die Integrierte Sekundarschule gliedert ihr Lernangebot in einen Kern-/ Klassenunterricht und einen Wahlpflichtbereich, den klassenübergreifenden Kursunterricht.
Der von den Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern gewählte Kurs ist das vierte Hauptfach (neben Deutsch, Englisch und Mathematik).
Das Kursangebot an unserer Schule:
Kurs I Mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich
Kurs II 2. Fremdsprache Französisch
Kurs III Sozialkundlich-wirtschaftlicher Bereich
Kurs IV Deutschkundlich-musischer Bereich
Kurs V Wirtschaft-Atbeit-Technik
Kurs VI Soziales Lernen

Duales Lernen

Schuljahr 7:
U.a. im Fach WAT lernen die Schülerinnen und Schüler sowohl Arbeitsbereiche
wie auch Berufsbilder kennen.

Schuljahr 8:
Einstieg in das Projekt „Vertiefte Berufsorientierung“.

Schuljahr 9:
Fortführung der Arbeit mit dem Berufswahlpass u.a. im Projekt „Vertiefte
Berufsorientierung“.
Berwerbungstrainings
3-wöchiges Betriebspraktikum

Schuljahr 10:
Fortsetzung des Projektes „Vertiefte Berufsorientierung“
2-wöchiges Betriebspraktikum
Coaching beim Übergang nach der Klasse 10.

Vor allem im 9. und 10. Schuljahr finden Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der
Bundesagentur für Arbeit ihren Platz.

Im 9. und 10. Schuljahr werden Schülerinnen und Schüler durch qualifizierte Berufseinstiegsbegleiter/innen gezielt in ihrem Übergang Schule – Beruf gecoacht.

Soziales Lernen

Die Einführungswoche für die neuen 7. Klassen dient dem Kennenlernen und der
Orientierung.
Das Sozialkompetenztraining im 1. Halbjahr der 7. Klasse zielt ab auf harmonisches
Zusammeleben und ungestörtes Lernen.
Die Konfliktlotsenausbildung erfolgt für Schüler/innen aus dem 8. Schuljahr.

Dem ungestörten Lernen dient das Trainingsraumprogramm in Zusammenarbeit mit der
Schulsozialarbeit.

Die Schulsozialarbeit ist das Aufgabengebiet dem sich vor allem unser
Team Schulsozialarbeit widmet.

vielfältige AGs im Rahmen der Ganztagesbetreuung

Artistik, Arabisch lernen, Ballsport/Badminton, Boxen, Computer, Foto/Film, Inlineskate-Hokkey,
Kreatives Gestalten, Rudern, Streetdance, Tennis, Theater, Volleyball ….

Durch unsere Fußballmannschaften sind wir an sportlichen Turnieren vertreten.

Mittagspause in der Ganztagesbetreuung

Mittagessen, Entspannungszeit in unterschiedlichen Gruppen

Mädchen-Kultur-Treff Dünja
Jagowstraße 12
10555 Berlin

Marietta Heuck
Tel: 030/39105898
duenja@moabiter-ratschlag.de
http://moabiter-ratschlag.de/maedchen-treff-duenja

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: Mädchen-Kultur-Treff

Dünja ist ein Ort für Mädchen und junge Frauen zwischen 10 und 21 Jahren aus verschiedenen Kulturen. Sie erhalten Hilfe bei den Hausaufgaben, Computertraining sowie Beratung und Unterstützung bei allen Fragen und Themen der Schule, Ausbildung, Arbeit und bei Problemen.
Hier können sie Freundinnen finden, ihre Sprachkenntnisse festigen und entwickeln sowie sich über Religionen und Kulturen austauschen. Dazu ist Dünja Beteiligungsbüro, d.h. wenn Mädchen in ihrem Kiez etwas verändern wollen, ist Dünja für sie Ansprechpartner und unterstützt sie bei Aktivitäten. Auch Eltern haben ihren Platz im Dünja. Es werden Gespräche, Beratung und Frauengruppen angeboten. Dünja wurde bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. U.a. 2004 mit dem Berliner Integrations-Sonderpreis und dem Integrationspreis des Bezirks Mitte.

Dünja farklı kültürleri buluşturan ve 10 ile 21 yaş gurubu genç kızların kendilerine arkadaş edinebileceği bir yerdir. Kızlara ev ödevlerinde yardım, bilgisayarda eğitim, özel sorunlarına destek, meslek eğitimi ve iş hayatına geçişteki süreçte yaşanan sorunlara ilişkin bilgilendirme ve her türlü yardım sunulmaktadır. Din ve kültürler hakkında bilgilendirilmelerine yardımcı olunur. Almanca ve ana dilinde bireysel eksiklikleri gidermektedir. Dünja aynı zamanda ilgi ve katılma bürosudur, yani kizlar yaşadıkları ortamı değiştirmek isterlerse Dünja aracılığı ile amaçlarına ulaşabilirler. Dünja sadece kızlara özgü bir yerdir ama velilere de kapımız her zaman açıktır. Velilere danışmanlık, sohbetler ve kadın toplantılarına davet sunulur. Kızlar-Kültür- Merkezi Dünja, kendi dalında farklı, birçok ödüller kazanmıştır. Dünja üstelik 2004 yılında Berlin´in Entegrasion Özel-Ödülü ve Mitte semtinin yine Entegrasion Ödülüne sahiptir.

Adresse:
Schulgarten Moabit
Birkenstraße 35
10551 Berlin

Frau Kluftinger
Tel.: 030/39081218
Fax: 030/390812-29
E-mail: nicola.kluftinger@moabiter-ratschlag.de
www.moabiter-ratschlag.de

außerschulischer Kinder- und Jugendfreizeitbereich

Der Moabiter Ratschlag e.V. bietet im Schulgarten Moabit auf 8000qm vielfältige Möglichkeiten, Natur zu erleben sowie kreativ und künstlerisch im außerschulischen Kinder- und Jugendfreizeitbereich tätig zu sein. Naturerfahrung, Körper- und Gesundheitsförderung sowie soziales Lernen und Anerkennung von Vielfalt und Respekt gegenüber anderen sind zentrale Themen der Arbeit. Neben Beeten, einem kleinen Teich und seltenen Bäumen sind dort unter anderem Bienenvölker, eine Jurte, Lehmbacköfen, Feuerstellen, eine Wildwiese und vieles andere mehr zu finden.
Mittwochs von 15-18 Uhr ist der Garten offen für alle Besucher, donnerstags findet ein Bienenkurs für Kinder statt. Veranstaltungen und Workshops für Kinder und Familien finden an den Wochenenden, in den Ferien findet ganztägige Ferienbetreuung für Kinder im Schulalter statt.

Besondere Angebote
Einblicke in die Imkerei
Kochen am offenen Feuer
Feste für Jung und Alt

Adresse:

Paulo Freire Institut

Birkenstraße 17
10551 Berlin

Frau Schimpf-Herken
Tel.: 030/3964749
E-mail: pfi@ina-fu.org
www.paulofreireberlin.org

unabhängige und gemeinnützige Organisation für Bildungsarbeit, Friedensförderung und dialogische Pädagogik

Grundlage der Arbeit des Instituts sind eine kritische Genderperspektive, die Umsetzung von Menschenrechten und ein ganzheitliches Verständnis von Nachhaltigkeit als Grundvoraussetzung demokratischer Verantwortung.

Profil der Projekte
Die Mitarbeiter/innen des Paulo Freire Instituts engagieren sich in den Projekten „Übergänge“ und „Eltern aktiv“ in mehreren Kitas und Schulen in Moabit.
Im Projekt „Übergänge“ wird in Workshops mit Lehrkräften, Schüler/innen und Eltern der Jahrgänge 5, 6, und 7 an der Gestaltung des Übergangs von der Grund- in die Oberschule gearbeitet. Beteiligt sind die Hedwig-Dohm-Oberschule, die Kurt-Tucholsky-Grundschule und die 1.Gemeinschaftsschule Mitte. Das Projekt läuft von Januar 2012 bis Dezember 2013.
Das Projekt „Eltern aktiv“ hat die Zusammenarbeit mit Eltern in Kitas und Grundschulen zum Inhalt. Eltern werden z.B. über Schulsystem und Schulanmeldung informiert und es werden mit den Mitarbeiter/innen der Bildungseinrichtungen Strategien entwickelt, die Zusammenarbeit mit den Eltern zu verbessern (Fokus: Vorbereitung und Übergang der Kitakinder in die Grundschule). Beteiligt sind die Kurt-Tucholsky-Grundschule, der Grundschulteil der 1. Gemeinschaftschule, die Kita Rathenower Str und die Kita Kleiner Frosch. Das Projekt hat eine Laufzeit von September 2012 bis Dezember 2014.

Adresse:

Moabiter Kinderhof

Seydlitzstraße 12
10555 Berlin

Frau Irene Stephani, Herr Oliver Faßbender
Tel.: 030/39749970
E-mail: moabiter.kinderhof@berlin.de
www.moabiterkinderhof.de

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: offene Angebote für Kinder, Sport- und Spielaktivitäten

Motto / Leitbild
Kinder lernen immer und überall.

Profil
Der Moabiter Kinderhof bietet den Kindern mit seinem Garten mit Kräuterspirale, Beeten, Teich und Kaninchenstall und dem Bauspielplatz vielfältige Möglichkeiten, Natur in der Stadt zu erleben und sich auszuprobieren.
Montags bis freitags von 13.30-18.00 Uhr (in den Ferien 12.00-18.00 Uhr) gibt es offene Angebote für Kinder von 7-13 Jahren. Regelmäßig angeboten werden Hausaufgabenhilfe, Sport- und Spielaktivitäten und die Beteiligung an der Pflege der Kaninchen. Darüber hinaus gibt es wechselnde Angebote, z.B. Werken mit Holz, Klettern, Bauen, Kochen und Essen, Basteln, Lagerfeuer, Glasperlen herstellen, Tanzen.
Auch Hort- und Kita- und Schulgruppen können nach Anmeldung die Möglichkeiten und Projekte des Kinderhofs nutzen.

Besondere Angebote
Kinderversammlung „Besprechung der Weisen“ (monatlich)
Ferienprojekte, Ausflüge
Fußballtraining für Jungen und Mädchen
Naturwissenschaftliche Experimente mit einfachen Mitteln

Adresse:

Otto-Spielplatz
Alt-Moabit 34
10555 Berlin

Bernd Brunner
Tel: 030/39835730
Fax : 030/39741748
bernd.brunner@moabiter-ratschlag.de
www.moabiter-ratschlag.de/otto-spielplatz

Schwerpunkt(e) KuBi Angebote: pädagogisch betreuter Spielplatz

Motto
„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“, F. Schiller

Profil
Der Otto-Spielplatz ist ein pädagogisch betreuter Spielplatz mit einem Spielhaus im Ottopark.
Hier treffen sich Kinder zwischen 5 und 14 Jahren zu Spiel, Spaß, Bewegung und kreativem Gestalten. Offene Spiel- und Bewegungsangebote werden ergänzt durch Gruppenaktivitäten in der Werkstatt, der Küche oder dem Lese- und Lernraum. Die Kinder übernehmen Verantwortung bei Gestaltung, Anbau und Pflege von Nutz- und Ziergärten. Bei Experimenten mit Wasser, Sonne, Wind, Biomasse und Muskelkraft lernen sie auf spielerische Weise die Prinzipien erneuerbarer Energien kennen.
Eltern mit kleinen Kindern, Kita- und Schulgruppen können den 5.000 qm großen Außenbereich eigenverantwortlich nutzen; für Schul- und Kitagruppen finden nach Absprache auch Gruppenangebote statt.
Die Öffnungszeiten sind von April bis Oktober Mo – Fr: 10 – 19 Uhr und Sa/So: 14 – 18 Uhr, von November bis März Mo – Fr: 14 – 18 Uhr.

Besondere Angebote
Februar: Faschingsfeier,
April: Pflanztag an Gründonnerstag,
Mai/Juni: Teilnahme am Sportfest Moabit
August: Ende Ramadan/Zuckerfest
September: Erntedankfest
Oktober: Opferfest; Halloween
November: Laternenfest mit großem Feuer, Teilnahme an der „Langen Nacht des Buches“
Dezember: Tischkickerturnier, Weihnachtsfeier

Adresse:

Ein Quadratkilometer Bildung Moabit

Emdener Straße 47–48
10551 Berlin

Frau Kirchner
Tel.: 030/39840177
Fax: 030/39840179

E-mail: werkstatt-moabit@raa-berlin.de
www.ein-quadratkilometer-bildung.org/wo/berlin-moabit

Programm der Freudenberg Stiftung und der Karl-Konrad-und-Ria-Groeben-Stiftung zum Aufbau lokaler Bildungsnetzwerke

Motto
Kein Kind, kein Jugendlicher geht verloren

Profil
Der Quadratkilometer Bildung in Berlin Moabit entstand 2009. Er ist eine gemeinsame Initiative von Freudenberg Stiftung, RAA Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Die Pädagogische Werkstatt ist Planungs-und Aktionsort. Von hier aus werden die Carl-Bolle-Schule als Schlüsselgrundschuel und die Kooperationskitas, die Kita Emdener Straße und die Kita Huttenstraße unterstützt und die Bildungsinitiativen im Quartier vernetzt. Das Team der Pädagogischen Werkstatt besteht aus einer Projektleiterin und Praxisbegleiterin Schule, einer Praxisbegleiterin KiTa, einer Praxisbegleiterin Evaluation und Qualitätsentwicklung und einer Projektassistent. Quartiersmanagement Moabit-West ist ein wichtiger Partner bei dem Bestreben, die Bildung im Quartier zu verbessern.
Ein Quadratkilometer Bildung unterstützt die Bildungseinrichtungen im Quartier dabei,
– Lücken zu erkennen und zu schließen, Übergänge zu gestalten, Kinder und Jugendliche in ihren individuellen Bildungsbedürfnissen und Kompetenzen zu stärken, ihre Potentiale zu entdecken und Ziele zu verwirklichen,
– Anerkennung und Wertschätzung zu fördern und ein gemeinsames Qualitätsverständnis zu entwickeln, dass Kinder und Jugendliche in allen Bildungseinrichtungen eine wertschätzende Haltung wiedererkennen,
– eine Lernplattform zu sein, übertragbare Schlussfolgerungen zu finden und die pädagogische Praxis im Quartier systematisch zu verändern.

Besondere Angebote
Rucksackgruppe (Anregungen zur Sprachförderung der Kinder für Mütter mit Migrationshintergrund)
Roma-Schulmediation
Begleitung der Schulentwicklung
Fortbildungen zum Thema Sprachförderung

Adresse:

K3 Kiez Kids Klub (Frecher Spatz e.V.)

Kirchstraße 4
10557 Berlin

Frau Splettstößer

Tel.: 030/39844747
Fax: 030/39908853
K3@frecherspatz.de
http://www.KiezKidsKlub.de

Treffpunkt für Kinder und Jugendliche im Südosten von Moabit

Motto
Wir machen fit für die Zukunft!

Profil
Der K3-Kiez Kids Klub ist ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche im Südosten von Moabit, ist offen für alle Kinder ab 9 Jahren und bietet Platz in einem ehemaligen Ladengeschäft auf über 300qm. Wir haben das ganze Jahr geöffnet und sind täglich von 12:00 bis 18:00Uhr für unsere Besucher/innen da. (2x wöchentlich bis 19:00 Uhr)
In zahlreichen Gruppenangeboten erleben die Kinder vielfältige Anregungen, sie machen neue Erfahrungen und erleben Spaß und Erholung nach der Schule. Unsere Angebote und Projekte werden auf die Interessen und Wünsche der Kinder abgestimmt.
Wir bieten tägliche Hausaufgabenbetreuung, bei Bedarf mit intensiver Hilfe und ein frisch zubereitetes Mittagessen!
Unter dem Motto „Ferien erleben“ veranstalten wir vielfältige Unternehmungen, wie z.B. Schwimmen, Bowling, Ausflüge in die Natur, Kiezerkundungen, Fahrradtouren usw.
Das komplette Ferienprogramm findet Ihr auf unserer Internetseite.

Besondere Angebote
Medienprojekte, bei denen die Kinder des K3 ihren eigenen Filme entwickeln
In den Sommerferien fahren wir 3- 5 Tage ins Berliner Umland (2013 zum Reiterhof Groß Briesen)
Teilnahme am Projekt U18-der Bundestagswahl bzw. Abgeordnetenhauswahl für Kinder und Jugendliche unter 18
Seifenkisten AG
Erfolgreich den MSA bestehen – Wir helfen Euch!
Kreativkurse: Töpfern, Malen, Nähen, HolzwerkstattFilmnachmittage (14-tägig)
Kinderkochkurse: 2- 3-mal im Jahr
Fußballtraining
Elektronik-AG in der Lernwerkstatt mit Paul Beinecke
Computerkurse: 1×1 des WWW / Computer-Führerschein, Photoshop-Kurse, Medienprojekte
Café für Alleinerziehende M.O.A.B.I.T.

Adresse:

Jugendhaus B8
Berlichingenstr. 8-11
10553 Berlin

Frau Rauhut
Tel.: 030/39844747
Fax: 030/39740907
E-mail: B8@bethania.de
www.jugendhausb8.de

Kinder-und Jugendfreizeiteinrichtung

Motto
Jeder ist willkommen!

Profil
Das Jugendhaus B8 ist ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche im Alter von 8-15 Jahren und ist Dienstag bis Freitag von 15-20 Uhr und Samstag von 14-18 Uhr für alle Kinder offen. Das Jugendhaus bietet mit seinen Räumlichkeiten viele Möglichkeiten des Entdeckens und Gestaltens. Die Mädchen als auch die Jungen haben ein Zimmer für sich gestaltet. Im Jugendhaus B8 wird SPORT großgeschrieben. Denn bei uns kann man Tischtennis, Beachvolleyball und Fußball spielen. Die große Außenanlage bietet gerade im Frühjahr und Sommer viele Möglichkeiten des gemeinsamen Spielens. Wir ernten frisches Gemüse und Obst aus unserem kleinen Garten. Wir kochen und backen Brot in unserem Lehmofen. Wir machen Ausflüge, gehen Schwimmen, bowlen, Klettern, helfen bei Hausaufgaben, feiern Grillfeste mit unseren Nachbarn und führen regelmäßige Projekte/Workshops zu besonderen Themen durch.

Besondere Angebote
Fußballtraining
Hausaufgabenhilfe
Mädchen-und Jungenübernachtung

Adresse:

Sprachschule Nativa Akademie
Bredowstr.29
10551 Berlin

Frau Romanska
Tel.: 030/39876295
Fax: 030/39876159
info@nativa-akademie.de
http://www.nativa-akademie.de

Förderung der Sprachkompetenz der Vorschulkinder z.B. im Bereich Deutsch als Zweitsprache,Nachhilfe im Bereich Sprachen, Bilinguale Workshops zur Kunstförderung auf Englisch und Spanisch

Motto
Wir machen fit für die Zukunft!

Profil
Nativa Akademie ist eine gemütliche und professionelle Sprachschule für Klein und Groß im Südosten Moabits. Durch die Teilnahme an maßgeschneiderten Sprachkursen für Deutsch, Englisch, Spanisch oder Polnisch können Kinder und Jugendliche ihre Sprachkompetenz festigen und entwickeln. Der individuell gestaltete Einzelunterricht oder das Nachhilfeangebot für Kinder ab 5 Jahren hilft auf die Schule vorzubereiten oder da Erfolge zu erzielen. Die Eltern finden bei uns individuelle Beratung, damit die Maßnahmen auf Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und effizient sind. Das komplette Bildungsangebot ist auf unserer Homepage zu finden.

Besondere Angebote
Förderung der Sprachkompetenz der Vorschulkinder z.B. im Bereich Deutsch als Zweitsprache
Nachhilfe im Bereich Sprachen
Bilinguale Workshops zur Kunstförderung auf Englisch und Spanisch

Adresse:

Power 21
Stephanstr. 43
10559 Berlin

Tel.: 030/39494010
Tel.: 0911/3084439570
Power21@ymail.com
http://www.power-21.de

Kinder- und Jugendteam / Aktions-Team

Motto
Du bist der Mittelpunkt bei uns!

Profil
Power 21 hat seinen Sitz in Berlin-Moabit und ist ein Kinder- und Jugendteam / Aktions-Team.Unsere zentralen Themen sind die Förderung des Selbstbewusstseins und der oft ungeahnten Kompetenzen der Kids, Anerkennung von Respekt und Vielfalt, Bewegung, Spiel und Spaß im Freien. Auf dem Stephanplatz findet eine pädagogische Spielplatzbetreuung statt. Neben einem Spielzeug- und Fahrradverleih gibt es täglich wechselnde kreative und sportliche Aktionen. Power 21 engagiert sich für und in Moabit, für und mit Kindern und Jugendlichen. So ist Power 21 in der Jury von Start Social und Moaki und wurde 2016 erneut in den Quartiersrat Moabit-Ost berufen. Ein besonderer Bereich sind außerdem die Anti Gewalt Workshops und Ausrichtung von Straßenfussballturnieren und zahlreichen Veranstaltungen wie z.B. Halloween.

Besondere Angebote
Coole Aktionen, Events und Projekte für und mit Kindern und Jugendlichen
Fußball, Hip Hop, Basketball, Reiten, Schwimmen, Skateboard und weitere Freizeitaktivitäten
Spielplatzbetreuung
Kinderkomitee: Mitgestaltung und Mitentscheidung in Moabit
Aktionstage und Feste:
Sauberer Stephankieztag (Mai und Oktober)
Kulturworkshopwoche (Mai)
Kids Olympic Moabit (Juli bzw. September)
Halloweenfest (Oktober)
Weihnachtsmannaktion (Dezember)
Aktionstage z.B. Fahrradtag, Wasserspieltag etc (Juni)

Adresse:

Mädchentreff Beraberce e.V.
Wilhelmshavener Straße 61
10551 Berlin

Frau Parchmann, Frau Fidan
Tel.: 030/3967561
Fax: 030/39875110
E-mail: maedchenverein@beraberce.de www.beraberce.de

Wir sind ein Mädchentreff in Berlin-Moabit für Mädchen von 11 bis 23 Jahren aus allen Ländern der Welt. Hier kannst du neue Freundschaften schließen, reden, Musik hören, tanzen, kochen und vieles mehr – eben alles was Spaß macht.

Wir helfen dir bei deinen Hausaufgaben, beraten zu allen Themen von A wie Akne über L wie Liebeskummer bis Z wie Zentralabitur, kümmern uns um persönliches und unterstützen dich beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.

Wir arbeiten mit vielen anderen öffentlichen Einrichtungen zusammen und sind auch gerne Ansprechpartner für für deine Eltern.

Bei uns kannst du gerne an unseren kostenlosen Kursangeboten teilnehmen -Bewerbungstraining, Ferienprogramme, Veranstaltungen, Workshops, Ausflüge, im Internet surfen und recherchieren und noch vieles mehr…

Wir freuen uns auf deinen Besuch

Projektträger und Koordination des Naturwissenschaftlichen und Kulturellen
Bildungsverbundes Moabit :
Büro Büttner
Spindelstraße 12
14482 Potsdam
Herr Büttner
Tel.: 0331/ 7044092
Fax: 0331/ 7044093
E-mail: buettner@prozessberatung.org
www.bildungsverbund-moabit.de

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der Netzwerkarbeit im Bildungsbereich und im interkulturellen Kontext, in der Organisationsentwicklung in Schulen und anderen Bildungsorganisationen sowie in der schulischen Berufsorientierung und -vorbereitung.

Adresse:

Siemensstrasse 27
10551 Berlin
Germany

Herr Mathias Einhoff
Tel.: 030/39885840
E-Mail: zku@kunstrepublik.de
www.zku-berlin.org

Profil

Das im Sommer 2012 eröffnete Zentrum ist ein unabhängiger Denk- und Produktionsraum im ehemaligen Güterbahnhof Berlin-Moabit und wurde vom Künstlerkollektiv KUNSTrePUBLIK gegründet. Neben Symposien, Workshops, Konferenzen, Konzerten, Ausstellungsprojekten und regelmäßigen Formaten, wie das Speisekino Moabit und dem Gütermarkt, werden experimentelle Formate für unterschiedlichste Öffentlichkeiten erprobt. In der Künstler*innen-Residenz des ZK/U leben und arbeiten zudem wechselnd ca. 13 Künstler*innen und Stadtforscher*innen aus aller Welt.

Das ZK/U versteht sich als Labor intermedialer und interdisziplinärer Aktivitäten, die sich künstlerisch und wissenschaftlich mit dem Phänomen Stadt auseinandersetzen. Über temporäre thematische Schwerpunkt-Programme verdichtet sich der kreative Austausch entlang zeitgenössischer Fragestellungen. Den Fokus bilden raumtheoretische Fragen der Urbanistik: Geographie, Anthropologie, Stadtentwicklung, Architektur und Sozialwissenschaften treffen auf zeitgenössische Künstlerpositionen von Kontext- und Interventionskunst über Conceptual Art bis zu Street Art.